Aktuell
8. März 2009
Newsarchiv
Presse
Pressearchiv
Bildergalerie
Rat und Hilfe
News für alle? Neuigkeiten aus dem Projekt? Das heißeste Kochrezept oder den kulinarischsten CD-Tipp der Woche? Das schärfste Bild der letzten Party? Wir wollen es sehen und alles dazu wissen! Nur Mut! Mail an news@frauenprojektehaus.de

  News vom  08.06.2014 – Kultur-Geschichte-Wandern-Erholung-Südtirol-Frauenreise nach Meran
Kultur-Geschichte-Wandern-Erholung-Südtirol-Frauenreise nach Meran: Vom Sonntag, 08. Juni bis Samstag, 14. Juni 2014. Im Frühsommer besuchen wir Meran, einen der ältesten Fremdenverkehrsorte der Alpen. Auf genussvollen Spaziergängen, Halb- und Ganztageswanderungen (mit Höhenunterschieden bis 700 m) - oft auf wunderschönen Panoramawegen in der mediterranen Berglandschaft um Meran und den angrenzenden Bergtälern - erfahren wir vom Leben von Bewohnerinnen und Besucherinnen, hören von Frauen, die die Geschichte des Landes Tirol geprägt wie auch in Meran gewirkt haben. Dabei geht es auch um kritische Blicke – etwa hinter das Bild der "hässlichen Herzogin" Margarete Maultasch (1318-1369). Begegnungen und Gespräche mit einheimischen Frauen vermitteln uns Einblicke in den Alltag von Südtirolerinnen heute. Wir wohnen in einer Pension in luftiger Höhe über Meran mit baubiologischen Zimmern und einem solarbeheizten Schwimmbad mit atemberaubender Aussicht. Essen können wir im nahegelegenen idyllischen Schloss Thurnstein, das - mit fantastischen Blick von der Terrasse - eine sehr gute und preiswerte Südtiroler Küche bietet. Zwei Plätze, um Körper und Seele aufzutanken, wofür das bzgl. Wetter wie Kondition der Teilnehmerinnen flexible Programm genügend Raum lässt Reiseleitung: Nicola Poppe, www.frauen-auf-reisen.de. Kosten: 495,-/ 445,- Euro (BAF-Mitfrauen) für 6 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet (DZ mit DU/WC), Eintritte, Wanderungen und Führungen, Reiseleitung. Nicht enthalten: Anreise + Fahrten vor Ort in Fahrgemeinschaften mit privaten PKWs oder Bahn/Bus. Zuschlag für EZ und/oder Balkon pro Tag je 5.-€. - Verlängerungstage vorher/hinterher möglich! Nähere Infos + Anmeldung mit Bezahlung: Frauenbuchladen Thalestris, Bursagasse 2, Tübingen, Tel. 07071-265 90 – bis 07.05.2014. Veranstalterin: BAF e.V. Bildungszentrum und Archiv zur Frauengeschichte Baden-Württembergs
Rümelinstr. 2 – 72070 Tübingen – Tel.: 07071 / 369 349 – Fax: 317 44.
Viele weitere interessante Frauenreisen auf http://www.frauen-auf-reisen.de!
http://www.frauen-auf-reisen.de
  News vom  09.05.2014 – Hypnobirthing-Kompakt-Kurs
Hypnobirthing-Kompakt-Kurse
vermitteln Basiswissen auf geburtshilflichem und hypnotherapeutischem Hintergrund. Die Anleitung zu praktischen Paar-Übungen bietet eine Grundlage für die auch zu Hause einzuübende Selbst-Hypnose. Im Zentrum steht die Überzeugung, dass Frauen in Geborgenheit natürlich gebären können und sich mit entsprechender Begleitung zuversichtlich diesem Übergang anvertrauen können.
Nächster Termin: 9.05. 18-22 Uhr und
10.05. 10-13 und 14-17 Uhr.
Kontakt: Bettina Duesmann, Hebamme, 07071-360829(AB) oder bettina.duesmann@web.de
In Zusammenarbeit mit dem Geburtshaus Tübingen http://geburtshaus-tuebingen.de/
  News vom  30.04.2014 – WALPURGISPARTY
WALPURGISPARTY. Walpurgis ist eine ganz besondere Nacht!
In der Nacht zum 1. Mai fanden traditionell und finden noch heute die großen Frühlingsfestlichkeiten der Hexen statt. Und deshalb gibt es wie in jedem Jahr ein ganz besonderes Frauenfest bei uns in der "achtbar"
Tanzen bis zum Abwinken mit oder ohne Hexenbesen ist angesagt oder ihr habt die Möglichkeit zum entspannten Hexengeplauder mit altbekannten und bisher nie gesehenen Besucherinnen...
Mit einem rauschenden Fest "erobern wir uns die Nacht zurück!" Wenn du also gute Laune und Lust auf feiern hast, bist du ab 21.00 Uhr bei uns völlig richtig. Angeheizt wird deine Stimmung durch spritzige Hexen-Cocktails und höllischer Musik von unserer zauberhaften DJ Karin !
Also dann - auf die Besen! Wir freuen uns auf euch !
Beginn: ab 21.00 Uhr. Eintritt: 6 € / Mitfrauen 5 € *** exclusiv für Frauen ***

http://www.achtbar-tuebingen.de
  News vom  26.04.2014 – Tanja-Life in Movement
Tanja-Life in Movement
Tanzfilm des Jahres. Mi. 16.4., Rottenburg, Kino im Waldhorn, 18.00 Uhr. Kinodokumentarfilm von Sophie Hyde und Bryan Mason, AUS 2011
79 Min., engl. Originalfassung mit deutschen UT Verleih in deutschsprachigen Ländern: Karin Kaper Film Berlin Produktion: Closer Productions, Australien. Visuell beeindruckende und berührende Hommage an die in Deutschland geborene Tanja Liedtke. International als Tänzerin und Choreografin gefeiert, wurde sie nur 29jährig zur Leiterin der berühmten Sydney Dance Company ernannt. Ihre Arbeit war von unglaublicher Intensität, ihr Leben von bedingungsloser Liebe zu ihrem Partner Solon Ulbrich und dem ihr vertrauenden blutjungen Ensemble bestimmt. Tanja Liedtke war als leidenschaftliche Künstlerin bekannt – intelligent, verrückt, lustig, großherzig und rotzfrech. Bevor sie sich in Sydney in das heiß ersehnte neue Abenteuer stürzen konnte, kam sie 2007 bei einem tragischen Verkehrsunfall ums Leben.
18 Monate nach ihrem Tod begibt sich das Ensemble mit ihren Werken auf Welttournee. Alle Beteiligte werden mit ihrer Trauer konfrontiert. Und der Frage, wie es in Zukunft weitergehen soll ohne Tanja Liedtke. Den Regisseuren Sophie Hyde und Bryan Mason gelingt es, dieses Auf-und-Ab der Gefühle zwischen Schmerz und Lebensfreude sensibel einzufangen. Frühe Aufnahmen aus dem Privatarchiv von Tanja Liedtke sowie beispielhafte Auszüge aus den wesentlichen Produktionen dokumentieren ihren künstlerischen Arbeitsprozess. In seinem Kern ist Tanja - Life in Movement ein Film über die Quellen der Kreativität und Zerbrechlichkeit menschlichen Schaffens. Und mitreißender Ausdruck purer Lebenslust! Ein mehrfach preisgekrönter bewegender Film, der weltweit auf bedeutenden Filmfestivals lief. Mitwirkende: Tanja Liedtke, Lloyd Newson, Garry Stewart, Kristina Chan, Paul White, Solon Ulbrich
. Musik: Dj TRiP, Jason Sweeney, Jules Maxwell
Homepage des Films und Trailer: www.tanjalifeinmovement.de
Umfangreiche Informationen zum Leben und Werk Tanja Liedtkes:
www.tanja-liedtke-stiftung.org
http://www.tanjalifeinmovement.de
  News vom  25.04.2014 – Stadtspaziergang: Von Weinbauern, Tagelöhnern und liederlichen Dirnen – ein Stadtspaziergang durch das Stuttgarter Bohnenviertel
Am Freitag, 25. April 2014, 18.00 Uhr, Leonhardsplatz vor Eingang Leonhardskirche.Stadtspaziergang: Von Weinbauern, Tagelöhnern und liederlichen Dirnen – ein Stadtspaziergang durch das Stuttgarter Bohnenviertel. Das Stuttgarter Bohnenviertel ist heute eines der quirrligsten Quartiere in der Stuttgarter Innenstadt. Als erster Stuttgarter Stadtteil bereits im 14. Jahrhundert entstanden, war die alte Esslinger Vorstadt – so der ursprüngliche Name – das Gebiet der „kleinen Leute“ – hier lebten Handwerker und Weinbauern, Tagelöhner und Dienstboten. Die Führung erzählt von den Menschen, die hier gelebt haben, und schlägt einen Bogen bis in die jüngste Vergangenheit des Viertels. Im Anschluss sind für uns Plätze in einem Restaurant reserviert, wo wir uns über das Erlebte austauschen können (Selbstzahler). Dauer: etwa 2 Stunden, 12,- €. Anmeldung bitte bis 21.4.14 unter geschichts-ver-fuehrungen@web.de oder telefonisch bei Claudia Weinschenk M.A. Freie Historikerin Tel.: 0711 / 489 87 27 Hier können auch die aktuellen News und das Gesamtprogramm geordert werden
  News vom  16.04.2014 – Marianne Werefkin-Vom Blauen Reiter zum Grossen Bären
Am Sonntag, 11.Mai 2014, 9.30 bis 16.30 Uhr findet eine Bahnexkursion zur Ausstellung nach Bietigheim von Marianne Werefkin-Vom Blauen Reiter zum Grossen Bären statt. Veranstaltung über www.baf-tuebingen.de. Gebühr: 25.-/20.- €. Nähere Infos + Anmeldung mit Bezahlung: Frauenbuchladen, Bursagasse 2, Tübingen, info@frauenbuchladen.net, Tel. 07071-265 90 bis 30.4.2014!
http://www.frauen-auf-reisen.de
  News vom  16.04.2014 – Buchtip April
Buchtip April. „Es steckt soviel Lebenskraft und Lebensfreude in Büchern! Wenn ich mit einem neuen Buch die Straße entlanggehe, spüre ich es wie warmes Gold und weiß, dass ich nur eine Mußestunde und einen bequemen Sessel brauche, um in höhere Gefilde aufzusteigen. Wenn nötig, lese ich es sogar im Stehen. Es hat ein Stück Leben eingefangen.“ Madge Jenison (1874-1960), Inhaberin der Buchhandlung SUNWISE TURN in New York, ca. 1923. Sunwise Turn-Eine Liebeserklärung an die Welt der Bücher von Madge Jenison. edition ebersbach. EUR 15,80. Mitten in den Umwälzungen des Ersten Weltkriegs und trotz ungünstiger wirtschaftlicher Rahmenbedingungen erfüllten sich zwei Frauen in New York City ihren Traum. Madge Jenison und Mary Mowbray-Clarke gründeten 1916 eine Buchhandlung, die innerhalb kurzer Zeit zum kulturellen Fixpunkt in Manhattan wurde. "The Sunwise Turn" ist das Urbild einer Buchhandlung, wie sie wohl jeder Bücherfreundin, jedem Bücherfreund vorschwebt. Künstler und Intellektuelle verkehrten hier ebenso wie Vertreter des Geldadels, Angehörige der Mittelschicht und Arbeiter. Damen der Gesellschaft arbeiteten unentgeltlich als Aushilfe, auch die junge Peggy Guggenheim erledigte Botengänge. Zum besonderen Reiz dieser literarischen Liebeserklärung an eine Buchhandlung gehört es, dass viele Episoden und selbst kaufmännische Gepflogenheiten noch heute mühelos nachvollziehbar sind. Unternehmerische Risiken und erdrückende Konkurrenz, aber auch das Glück des Gelingens all das spiegelt Jenisons "menschliche Komödie des Bücherverkaufens". Nach der Lektüre ist man überzeugt, dass sich ihr Mut zum Risiko gelohnt hat. Ein erfrischender Rückblick auf eine kleine Buchhandlung im pulsierenden New York der 1910er Jahre geschrieben mit Charme und Witz.
Frauenbuchladen THALESTRIS Bursagasse 2 • 72070 Tübingen Tel. 07071-26590 • Öffnungszeiten für Frauen: Mo-Fr 10-19 Uhr, Sa 10-14 Uhr
www.frauenbuchladen.net
http://www.frauenbuchladen.net
  News vom  15.04.2014 – Lecture Series 20th Century American Women Photographers.
Lecture Series 20th Century American Women Photographers. Am Di. 15. April 2014, 19.15 Uhr - im d.a.i. Tübingen, Karlstr. 3. Part II: Frauen fotografieren harte Zeiten. Eine Gruppe amerikanischer Fotografinnen dokumentierte in den 1930er und 1940er Jahren den beschwerlichen Alltag vieler Menschen in Europa und den USA. Ihre Bilder zeigen die Würde und Verzweiflung der ländlichen und städtischen Bevölkerung, die gegen Armut und Vorurteile ankämpft.
Die Fotografin Lee McIntyre bespricht in ihrem Vortrag The Photojournalists: Documenting the World in Difficult Times das künstlerische Vermächtnis von Frauen wie Berenice Abbott, Margaret Bourke-White, Dorothea Lange, Lee Miller und Marion Post (Wolcott). Lee McIntyre ist eine Spezialistin für Portrait-, Reise- und Kunstfotografie. Ihre Arbeiten wurden international ausgestellt und gesammelt. Ihre Fotos erschienen schon in verschiedenen Büchern, zuletzt in ihrem eBook The Heron and the Tortoise von 2013. Die Amerikanerin aus New Jersey promovierte an der University of North Carolina und wohnt in Tübingen. In englischer Sprache. Eintritt 6 EURO, ermäßigt 3 EURO, d.a.i. Mitglieder frei.
Eine Kooperationsveranstaltung von Frauenbuchladen Thalestris und d.a.i. Tübingen. Vorankündigung: Teil III der Vortragsreihe findet am Donnerstag, 10. Juli, um 19:15 Uhr im d.a.i. statt und trägt den Titel The Innovators: Exploring New Approaches to Photography.

  News vom  12.04.2014 – 1. Tübinger Frauen Poetry-Slam
2014 Jubiläumsreihe - 10 Jahre Frauenprojektehaus Tübingen-1. TÜBINGER FRAUEN-POETRY-SLAM
Am 12.04. findet im Frauencafé achtbar der 1. Tübinger Frauen Poetry-Slam statt.
Ob Selbstgeschriebene Texte oder Rezitationen. Poesie, Fantasie, ein kleines Lied…alles darf, auch spontan der Öffentlichkeit präsentiert werden. Es winken tolle Preise. Moderation: Heidrun Assert. Anmeldungen erwünscht unter info@frauenprojektehaus.de
*** Für Frauen *** - kein Eintritt Die Veranstaltung ist eine Kooperation des Frauencafé achtbar und dem FPH.
  News vom  11.04.2014 – „Free your soul – Free your voice“ Elke Voltz & Band
CD - Premiere „Free your soul – Free your voice“ Elke Voltz & Band
(Gitarre: David Lang; Bass: Uli Pfeifer; Drums/Percussion: Roman Seehon; Piano: Markus Giegerich) im Sudhaus Tübingen in der Hechinger Str. 203. Karten an allen Vorverkaufsstellen oder unter www.sudhaus-tuebingen.de
Beginn: 20.30, Einlass: 20:00
http://www.sudhaus-tuebingen.de